Diesen Internetfund muss ich mal ganz unpolitisch zeigen: die Weltkarte, wie Meeresbewohner sie zeichnen würden ...

„The model for decentralized social media really new—it’s more a return to the old internet. And for some, that’s a welcome change.“
#socialmedia #internet #fortheweb

wired.com/story/twitter-users-

Zeit, meine großartige Idee zu pitchen, dass man beim Friseur aus drei verschiedenfarbigen Bändchen wählen kann:

💚 Ich würde sehr gerne mit Ihnen quatschen!

💛 Wenn Sie reden möchten, gerne, muss nicht

❤️ Bitte nur Frisur besprechen, sonst nix! (Ich mag Sie aber trotzdem! 🥹)

Wieviel Fußball habt ihr seit Sonntag geschaut?

Themen: #Klima & #Aktivismus

Hältst Du die Vorgehensweise der #Klimaaktivisten #LetzteGeneration für richtig?

(Boost für mehr Reichweite = mehr Beteiligung = höhere Aussagekraft)

@d_krueger Ah, seit heute dann auch mit richtiger URL. Gestern tauchte da noch kein Name auf, wenn man Profile aufruft.

The difference between Twitter and Mastodon is exactly like the difference between America and everywhere else.

Twitter = highly entertaining, but outrageous and mean as hell. Gun nuts everywhere.

Mastodon = kind, full of nature and art and music and interesting things. Nobody threatening to kill you.

Is there free Healthcare and paid parental leave here too? I bet there is.

EM, fascist conversion 

"It's beyond wild that the entire world is witnessing a case study in #fascist conversion with #Elon #Musk in real time right now.

Someone else on here was saying it's like watching a 14 year old gamer kid get #radicalized by far right content, and that's exactly it.

The only difference is that the creators of radical far #right content are eagerly in direct conversation with him all day. ...

Not my words, via @gwensnyder posting on Bird, continued in next post ⬇️

@Weltenkreuzer @dnkrupinski Auf mich wirkt es, als hätte man überlegt: Wenn wir Substack und Twitter zusammenwerfen, was kommt dann dabei raus?

Aktuell ist der Funktionsumfang aber so überschaubar (und die Nutzung eben auch), dass ich auch noch keinen Mehrwert sehe.

@Weltenkreuzer Ich auch nicht. Und ich stelle immer wieder fest: Schickes Design allein überzeugt mich nicht.

Seit letzter Nacht habe ich einen Post.news-Account.

Minimalistisch. Aufgeräumt. Schick.

Der Einstieg war deutlich einfacher als bei Mastodon. Dafür ist hier mehr Leben in der Bude. Und das meine ich nicht nur zahlenmäßig. Mastodon fühlt sich deutlich mehr nach Community(s) an.

I wrote a nano tool that tries to extract the #Fediverse accounts of your #Twitter followings: fedifinder.glitch.me/

It searches for the patterns @user@host.tld, user@host.tld and host.tld/@user in the screen name, description, location and URL field. It displays them to you in the correct format for easy copying as well as a CSV download that can be imported to #Mastodon.

New version: fedifinder-backup.glitch.me/

Wofür ich wirklich dankbar bin:

Dass @hirnrinde mich auch nach über 10 Jahren immer noch jeden Tag überrascht und zum Lachen und zum Hachen bringt.

– und auch sonst

@mortocoltese @ctietze @Weltenkreuzer Danke auf jeden Fall für den Impuls. So hatte ich nämlich bisher noch gar nicht darüber nachgedacht.

Show older

Katja Evertz's choices:

barcamp.social

Wir sind eine kleine Mastodon Instanz für Barcamper (m/w/d) im deutschsprachigen Raum. Initiiert und betrieben vom Barcamp Hannover e.V.

Derzeit ist eine Anmeldung nur per Einladung durch bereis Teilnehmende möglich.